MINTvernetzt

die Service- und Anlaufstelle für MINT- Akteur:innen in Deutschland.

Erfahre mehr

Ausgezeichnet!

Das sind die neuen MINTraketen zum Thema MINT trifft Kunst und Kreativität

Erfahre mehr

MINT-Bildungsforschung

Gendersensibles Lehren und Lernen

Erfahre mehr

MINTvernetzt

die Service- und Anlaufstelle für MINT- Akteur:innen in Deutschland.

Erfahre mehr

Ausgezeichnet!

Das sind die neuen MINTraketen zum Thema MINT trifft Kunst und Kreativität

Erfahre mehr

Ihr wollt informiert bleiben?

Hier sind wir auch noch zu finden

Aktiv werden

Wir entwickeln MINTvernetzt mit Euch (weiter)! Hier könnt Ihr Euch vernetzen, gute Praxis teilen und Kooperationen aufbauen. So machen wir zusammen MINT-Bildungsangebote in Deutschland sichtbar, helfen Euch bei der Weiterentwicklung und schaffen Innovationsräume.

Wir blicken in die MINT-Welt und darüber hinaus und informieren Euch regelmäßig über Erkenntnisse, Ereignisse und Innovationen, die für Eure tägliche Arbeit interessant sind.

  • Fördermöglichkeiten für MINT-Bildungsprojekte

    Bei der Planung von MINT-Projekten taucht häufig die Frage der Finanzierung auf: Wie kann sich das Projekt tragen, gibt es dafür Fördermittel, die beantragt werden können? In diesem Blogbeitrag gibt es einen Überblick über Förderungen für Euch und Eure Projekte. Ihr plant ein neues innovatives MINT-Projekt oder steckt bereits mitten in der Umsetzung, aber Euch […]

    • Transfer
  • Citizen Science und MINT – Partizipation ist notwendig!  

    Citizen Science – euphorisch gefeiert als Brücke zwischen Gesellschaft und Wissenschaft und als Treiber europäischer Innovation. Das Konzept ist bedingt durch die immer komplexer erscheinende Welt zu neuem Leben erwacht. Doch wie kann Citizen Science in der MINT-Bildung erreicht werden?  Was ist Citizen Science?  Citizen Science, dt. Bürgerwissenschaft, beschreibt die aktive Beteiligung von interessierten Amateur:innen […]

    • Innovation
  • Wie ist die MINT-Stimmung in Deutschland? 

    Was verbindet unsere Gesellschaft eigentlich mit dem Begriff MINT? Wie steht es um die Qualität der MINT-Bildung in Deutschland: Sind wir gut aufgestellt, was MINT-Themen betrifft, oder sollten wir eher mit Sorge in die Zukunft blicken? Mit dem MINT-Stimmungsbarometer haben wir die MINT-Stimmung in Deutschland eingefangen.   Bei MINTvernetzt befassen wir uns täglich mit Fragen und […]

    • MINTvernetzt
    • Transfer

Der Verbund

Herausforderungen lösen wir gemeinsam. MINT-Potenziale heben wir im Team. MINTvernetzt ist ein Verbundprojekt, das gemeinsam von Mitarbeitenden der Körber-Stiftung, der matrix gGmbH, des Nationalen MINTForums e.V., des Stifterverbands und der Universität Regensburg umgesetzt wird. Zusammen blicken wir auf viel Erfahrung in der MINT-Bildung, die wir bei MINTvernetzt bündeln und weiterentwickeln wollen. Hier findet Ihr die unterschiedlichen Zuständigkeiten der Verbundpartner bei MINTvernetzt.

Die Körber-Stiftung leitet die Geschäftsstelle von MINTvernetzt. Dazu gehören die allgemeine Service-Hotline sowie die Bereiche Kommunikation, Veranstaltungsmanagement, Betreuung der MINT-Cluster sowie die Weiterführung des Nationalen Paktes für Frauen in MINT-Berufen. 

matrix gGmbH

Der Schwerpunkt der matrix gGmbH liegt in der Entwicklung und Betreuung der MINTvernetzt-Plattform, die in einem partizipativen, ko-kreativen Prozess mit der MINTcommunity entsteht. Zur Aufgabe der Verbundpartnerin gehören auch der Auf- und Ausbau der Social-Media-Kanäle und die Betreuung von Community-Formaten. 

nationales MINT Forum

Das Nationale MINT Forum ist dafür verantwortlich, Innovationsimpulse aus unterschiedlichsten Disziplinen in die MINT-Bildung zu bringen. Sie werden in Formaten wie dem Innovationspanel oder jährlich stattfindenden Thinkathons erarbeitet und für die Community auf der MINTvernetzt-Plattform aufbereitet.

Stifterverband

Der Stifterverband verantwortet den Aufgabenbereich Transfer. Hierzu zählen der Forschungstransfer und der Transfer guter Praxis (u.a. MINTrakete) durch unterschiedliche Formate, das Betreuen der Schnittstelle zum geplanten Forschungsprogramm zu gelingender MINT-Bildung im Rahmen des MINT-Aktionsplans sowie der Aufbau des MINT-DataLabs.

Uni Regensburg

Der Schwerpunkt der Universität Regensburg mit dem Lehrstuhl von Prof. Heidrun Stöger liegt auf der Förderung von Frauen und Mädchen in MINT. Dazu gehören das Monitoring von MINT-Bildungsangeboten unter Gendergesichtspunkten, die Binnenvernetzung von Projekten mit Genderbezug sowie die Verbesserung des Transfers von Forschungserkenntnissen in die Praxis mit Hilfe konkreter Handlungsempfehlungen.