zur Übersicht
01. Dezember 2021

Neue Impulse zu Innovation, Transfer und Gender in Runde 2 von „MINTvernetzt im Dialog“

  • Gender
  • Innovation
  • MINTvernetzt
  • Transfer
  • Vernetzung

Die Community gestaltet mit ihren Impulsen in der zweiten Dialogreihe aktiv die Arbeit der MINT-Vernetzungsstelle mit. Im Herbst sind wir in drei weiteren Veranstaltungen von MINTvernetzt im Dialog mit Euch tiefer in unsere Themenschwerpunkte Innovation, Transfer und Gender eingestiegen. Die Ergebnisse könnt Ihr hier noch einmal nachlesen. 

22. September 2021: Innovation, Inspiration und Impulse  

Im Kontext Innovation steht für uns neben Trendscouting und dem Angebot von Veranstaltungen insbesondere die Aufbereitung für Euch im Fokus. Durch ein Voting in der Veranstaltung konntet Ihr für Eure favorisierten Trends im MINT-Bereich abstimmen: „Transfer von Wissen und guter Praxis“, „Klimawandel und MINT“ und „Diversität und Inklusion in der MINT-Bildung“ erwiesen sich als Schwerpunktthemen. Welche Erfahrungen haben andere Community-Mitglieder im Bereich Fundraising?, Wie kann MINT und Nachhaltigkeit noch enger miteinander verknüpft werden?, Wie erreichen MINT-Bildungsangebote noch diversere Zielgruppen? sind nur drei von vielen Fragen, die Euch beschäftigen. von Euch, die nun in die Konzeption von Workshops und Konferenzformaten von MINTvernetzt einfließen.   

7. Oktober 2021: Erfahrungen, Erkenntnisse und Daten  

Wissenschaftskommunikation, Gute Praxis und das MINT-DataLab bilden die drei Säulen der MINT-Vernetzungsstelle, um Wissenstransfer in der MINT-Bildung zu fördern. Dabei dreht sich alles um verschiedene Formate, MINT-Bildungsforschung in die Praxis zu tragen, herausragende Bildungsprojekte als Inspiration sichtbar zu machen und durch eine umfassende Sammlung von Daten zur MINT-Bildung nützliche Informationen an die Hand zu geben. Für Euch besonders wichtig: Die Inhalte müssen leicht für Eure Arbeit genutzt werden können, Ihr wollt erfahren, wie MINT-Bildung auch in ländlichen Regionen gelingen kann und welche Chancen der digitale Raum dabei bietet. Neben einer Verortung auf der MINTvernetzt-Plattform seht Ihr bereits jetzt eine Chance in digitalen Vernetzungs- und Diskussionsformaten. MINTvernetzt wird gemeinsam mit Euch entsprechende Formate umsetzen. 

20. Oktober 2021: Mädchen und Frauen selbstverständlich in MINT!  

Mädchen und Frauen in MINT ist eines der zentralen Themen der MINT-Vernetzungsstelle. Weibliche Rollenmodelle, eine langfristige Förderung und die Vernetzung von Maßnahmen gelten hierbei für MINTvernetzt als wichtige Ansätze für eine nachhaltige Förderung der Zielgruppe. Und auch Ihr habt ganz konkrete Fragen, zu denen Ihr Euch Austausch und Vernetzung wünscht: Wie erreiche ich die Zielgruppe?, Wie gelingt die Zielgruppenansprache?, Welche Konzepte anderer Akteur:innen gelingen, um Mädchen und Frauen nachhaltig für MINT zu begeistern? – diese Themen wird MINTvernetzt aufarbeiten, konkrete Angebote zum Austausch und zur Vernetzung ableiten und Euch zugänglich machen.   

Und was machen wir mit den Erkenntnissen? 

Eure Fragen und Anregungen fließen ganz konkret in unsere Konzeption von Workshops und Vernetzungsformaten ein. Gemeinsam mit Euch werden wir zudem in einem ko-kreativen Prozess den Community-Bereich der MINTvernetzt-Plattform entwickeln – eine weitere Chance, Eure Themen aufzugreifen! 

Unser Fazit: Auch die zweite Dialogreihe hat bewiesen, dass Ideen im Austausch wachsen. Das möchten wir weiter nutzen: Vom 22.-26.11. fand mit über 50 Veranstaltungen die erste MINT-Aktionswoche statt. Ein Event für und mit der Community. Und im Januar startet die Dialogreihe mit einer Veranstaltung zum Thema Ehrenamtliches Engagement ins nächste Jahr. Unter anderem über unsere LinkedIn-Gruppe werden wir konkrete Informationen teilen. Noch kein Mitglied?! Dann seid jetzt dabei.