Zur Veranstaltungsübersicht

Kooperation zwischen Grundschulen und MINT-Bildungspartnern im schulischen Ganztag: Angebote, Strukturen und Gelingensbedingungen – Ergebnisse einer bundesweiten Studie

  • Didaktik
  • Gute Praxis
  • MINT+

29. Februar 2024 | 10:00 – 11:00 Uhr

Seit etwa zwei Jahren befasst sich eine Impulsgruppe im Nationalen MINT Forum intensiv mit der Thematik „MINT-Bildung im Ganztag“. Im Januar 2022 wurde ein Impulspapier veröffentlicht. Dieses hat Perspektiven, Optionen und Handlungsempfehlungen dazu eröffnet, wie der Ganztag als echter Bildungsort aufgestellt werden kann und welchen Beitrag die außerschulische MINT-Bildung dazu leisten könnte.

In einem nächsten Schritt hat die Impulsgruppe unter der Leitung von Michael Fritz (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Kinder Forschen) sich dazu entschieden, die Gelingensbedingungen für strukturelle Kooperationen zwischen MINT-Bildungsakteuren und dem grundschulischen Ganztag untersuchen zu lassen. Aus diesem Grund hat das Nationale MINT Forum eine bundesweite Studie, durchgeführt von Dr. Petra Arndt (ZNL – TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen an der Uni Ulm), gefördert.

Die Ergebnisse werden in einem digitalen „deep dive“ vorgestellt: Hier geht es zur Anmeldung.